Geologie, Archäologie und Denkmalpflege

Geologie von Haren (1): Prolog

Das Emsland ist geologisch betrachtet ein Teil der durch eiszeitliche Ablagerungen geprägten norddeutschen Tiefebene – weite flache Ebenen mit Grundmoränen, Geestkörper wie z.B. östlich von Haren-Raken oder bei Haren-Tinnen, Endmoränenzüge, wie... weiterlesen »


Geologie von Haren (2): Die Urweser

Das Eiszeitalter, auch Pleistozän genannt, begann vor etwa 2,6 Millionen Jahren und endete vor etwa 10.000 Jahren. Schon zu Beginn dieses Zeitalters fand weltweit eine merkliche Abkühlung statt. Erste kalte Phasen mit Vergletscherungen auf dem... weiterlesen »


Geologie von Haren (3): Das mittlere Pleistozän

Im mittleren Pleistozän erreichten in der Elster-Eiszeit die skandinavischen Gletscher erstmals das nördliche Emsland. Ablagerungen dieser Eismassen mit Geschiebeführung, als Geschiebe werden Steine oder Blöcke bezeichnet, die von Gletschern oder... weiterlesen »


Geologie von Haren (4): Die heutige Warmzeit

Diese Moore haben bzw. hatten besonders im westlichen Emsland eine enorme Verbreitung. Durch die Torfgewinnung besonders in den zwei letzten Jahrhunderten, sowie durch die Kultivierung nach dem Zweiten Weltkrieg sind große Moorflächen verloren... weiterlesen »


Impressum | Datenschutzerklärung | Disclaimer