Das Museumsschiff Haren I

Der eiserne Nachbau der Emspünte "HAREN I" zeigt alle wesentlichen Merkmale, die etwa bis zum 1.Weltkrieg für den Püntenbau in Haren (Ems) typisch waren. Der damals natürlich hölzerne Schiffsrumpf wurde nach dem sog. "Kleinfriesischen Maß" ausgelegt: Länge: 26 m Breite: 5,50 m Höhe: 2,00 m.

Das Museumsschiff Haren I

Damit konnten alle wichtigen Schleusen im nordwestdeutschen Fluss- und Kanalnetz passiert werden. Im begehbaren Laderaum des Museumsschiffes finden die Besucher Ausstellungsstücke zu verschiedenen Themen:

  • Schifffahrtsgeschichte Harens
  • Schiffbarmachung der Ems
  • Tier- und Pflanzenwelt der Ems
  • Wohnen und Leben auf einer Pünte
  • Püntenbau
  • großes Landschaftsmodell "Haren an der Ems um 1900"

Die Spitzpünte "Haren I"

 

Überführung der HAREN I             

 

 Innenraum HAREN I