Das Bereisungsboot „MEPPEN“

Das Bereisungsboot MEPPEN wurde 1933 auf der Werft Ewald Berninghaus in Köln-Deutz gebaut. Es hat eine Länge von 21,23 m, eine Breite von4,23 m und einen Tiefgang von 0,90 m. Ausgerüstet ist die MEPPEN mit zwei Maschinen von jeweils 80 PS. Das Boot wurde insbesondere vom WSA für Inspektionsreisen auf der Ems eingesetzt. Es ist zugelassen für 24 Personen und wurde dem Schifffahrtsmuseum im Jahre 2011 vom WSA  überlassen. Seit 2012 wird die MEPPEN als Attraktion für Fahrten auf der Ems im Rahmen des Püntkerpatentes eingesetzt.

Rundfahrt auf dem Haren-Rütenbrock-Kanal mit der "MEPPEN"

 

 

Die MEPPEN bei einer Fahrt auf dem Haren-Rütenbrock-Kanal

 

In Verbindung mit dem Püntker-Patent werden Gästefahrten angeboten.

 

Gedeckte Kaffeetafel auf der Meppen im Vorschiff

 

Gedeckte Kaffeetafel auf der Meppen im Achterdeck

 

Die MEPPEN zu Besuch bei den Ozeanriesen in Papenburg zum Hafenfest